Knappe Partie gegen Lions (U16)

Traiskirchen Lions U16 White vs. Basketdragons Mödling: 50:57 (14:20;26:34;40:46;50:57)

 

Am Samstag den 21.1. trafen die noch ungeschlagen Dragons auf die Lions aus Traiskirchen. Nach einem sehr deutlichen Heimsieg im ersten Saisonspiel im September, haben die Lions ordentlich zugelegt und in ihren restlichen Spielen nur eine weiter Niederlage hinnehmen müssen.

Die Gäste aus Mödling starten mit der selben Starting Five wie die Woche zuvor in Deutsch Wagram. Das Spiel beginnt unorganisiert und fast mit einer Shotclock-Violation. Stefan Greicha kann jedoch in letzter Sekunde mit einem Dreier den Angriff beenden. Danach sehen die Fans in der Bundesligahalle zwei Teams die auf Augenhöhe spielen. Dank einiger Ball Verluste der Lions im Spielaufbau können die Mödlinger jedoch bis zum Ende des Viertels einen kleinen Vorsprung erspielen. (14:20)

Ein kurioses zweites Viertel hielt die Spannung weiter in der Halle. In den ersten Minuten des Viertels können nur die Dragons Punkte anschreiben, in den  letzten nur die Lions. Die Dragons scoren 14 Punkte in Folge, die Lions Antworten mit 12 Punkten am Stück. Es geht mit 26:34 in die Halbzeitpause.

Den Start in die zweite Halbzeit verschlafen die Jungs aus Mödling, Traiskirchen gelingt es den Rückstand schnell auf 2 Punkte zu minimieren. Nach einer Auszeit gelingt den Gästen wieder mehr, das Spiel bleibt bis kurz vor Ende des Viertels sehr knapp. In den letzten Minuten scored nur mehr die Nummer 16 der Gäste, Michael Beta. Dank guter Defense und seiner Schnelligkeit kann er sich 6 einfache Punkte holen und die Mödlinger mit einem 6 Punkte Polster ins letzte Viertel bringen.

Im vierten Viertel fällt Thomas Hofsommer nach einem Layup Versuch, bei dem er von zwei Spielern deutlich gefoult wurde, leider unglücklich und muss die restliche Spielzeit zuschauen. Gepfiffen wurde nichts… Die Mödlinger tun trotzdem alles um den Lions keine Chance mehr zu geben. Yannick Limlei und Benjamin Demirovic übernehmen wichtige Minuten in dieser Phase. Kurz vor Ende des Spiels gelingt es den Lions nochmal den Vorsprung auf 4 Punkte zu verkürzen. Die Dragons suchen in ihrem letzten Angriff nach einem Switch Stefan Greicha unter dem Korb und finden ihn auch. Er verwertet den Layup mit 13 Sekunden zu spielen und wird auch noch gefoult. Nach einem getroffenen Freiwurf ist das Spiel entschieden, Mödling gewinnt mit 7 Punkten (50:57).

 

Fazit: Tolle Teamleistung, wir haben zusammen gespielt und uns so diesen Sieg erarbeitet, weiter so! Erstes wirklich spannendes Spiel diese Saison, ein würdiges letztes Spiel für Stefan Greicha in der U16, bevor er sein Auslandssemester in Australien antritt. Viel Spaß und bleib am Ball ;)

Scorer: Fleischmann 14, Greicha 13, Beta 11, Hofsommer 7, Limlei 5, Hornung 3, Kozlica Aldin 2, Flammer 2, Kozlica Adnan, Szalay, Schramm

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf

H1: Auswärtsniederlage in Baden

Beide Teams können nicht vollzählig antreten und es entwickelt sich von Anfang an ein sehr zerfahrenes Spiel, bei dem die Badner zu Beginn den besseren Start erwischen. Beim Stand von 0:7 müssen die Mödlinger die erste Auszeit nehmen. Danach reißt vor allem Wastl das Spiel an sich und scort 8 der ersten 10 Mödlinger Punkte.

H1: Heimniederlage gegen Klosterneuburg

Vor dem Heimspiel gegen Klosterneuburg waren die Rollen klar verteilt, die Gäste haben diese Saison erst 2 Spiele verloren und gehen als klarer Favorit in die Partie. In den ersten Spielminuten entwickelt sich aber ein Spiel auf Augenhöhe, die Dragons verteidigen gut und können über Wastl, Karner und Zimmerl eine 9:8 nach 5 Minuten herausspielen.