U14: Mödling – Traiskirchen Lions a.K. (45:70)

Unnötig hohe Niederlage im Bruderduell (45:70)

Viertelstände (18:26, 29:40, 36:54, 45:70)

Gegen unseren Kooperationspartner aus Traiskirchen (ohne ihre Superliga-Starting Five) fehlten uns zwar mit Mika und Leon zwei wichtige Akteure, trotzdem konnten wir 11 Spieler aufbieten und starteten offensiv gar nicht so schlecht in die Partie. Immerhin 18 Punkte in Viertel 1 standen auf unserem Konto, leider durch einfach zugelassene Punkte des Gegners 26 bei Traiskirchen. Einfache Frontcuts wurden trotz Hinweis des Coaches bereits vor dem Spiel nicht konsequent verteidigt und so kamen die Traiskirchner immer wieder zu einfachen Abschlüssen. In Viertel 2 kam dann Sand ins Getriebe der Dragons-Offense, zu viel 1:5 zu wenig Spiel unter den Korb, wo wir erneut massive Größenvorteile gehabt hätten, brachten einen 29:40 Rückstand zur Pause. Trotz zahlreicher Timeouts wurde es in Viertel 3 nicht besser und magere 7 Punkte ließen den Rückstand der Dragons immer größer werden. Die zahlreich zugesprochenen Freiwürfe v.a. im Schlussabschnitt wurden dank desaströser Freiwurfquote (7 von 28= 25%) leider auch nicht in Punkte umgemünzt und so gab es schlussendlich eine in dieser Höhe auch verdiente Niederlage.

Fazit des Coaches: Wir waren schon einmal besser und haben heute nicht annähernd unser Potential ausspielen können. Traiskirchen war heute keine Übermannschaft hat uns aber gezeigt, wie man als körperlich unterlegenes Team trotzdem erfolgreich sein kann. Unsere Baustellen bleiben: Rebound, Effizienz unter dem Korb, Vermeidung von unnötigen Eigenfehlern (Schritte, Doppeldribbling, Turnover ohne Fremdeinwirkung,…) sowie die Freiwurfquote. Wir haben im letzten Spiel des Grunddurchgangs kommenden Sonntag gegen St.Pölten die nächste Chance es besser zu machen.

Scorer (sind bei einem solchen Ergebnis zwar irrelevant aber der Vollständigkeit halber): Ressl 19, Pünner 13, Greil 6, Nowara 4, Kizhakkekara 2, Fuczek 1, Mayerhofer, Delev, Lütkenhorst, Vojnovic, Paulus;

Das könnte dich auch interessieren...

Sommer Trainingscamp zwei Fliegen mit einer Klappe (Basketball&Englisch)

Traditionsreiches Sommer-Basketballcamp mit amerikanischen Coaches. Neben dem sehr fordernden Training geht es bei dem Camp auch stark um mentale Einstellung, Motivation und Teamgeist. Das Camp findet in englischer Sprache statt und ist für die Teilnehmer eine tolle Gelegenheit, 5 Tage mit den Spielern verschiedener Clubs zu trainieren. Veranstaltet wird diese Camp wie jedes Jahr mit

Knappe Partie gegen Lions (U16)

Traiskirchen Lions U16 White vs. Basketdragons Mödling: 50:57 (14:20;26:34;40:46;50:57)   Am Samstag den 21.1. trafen die noch ungeschlagen Dragons auf die Lions aus Traiskirchen. Nach einem sehr deutlichen Heimsieg im ersten Saisonspiel im September, haben die Lions ordentlich zugelegt und in ihren restlichen Spielen nur eine weiter Niederlage hinnehmen müssen. Die Gäste aus Mödling starten

U16 bleibt ungeschlagen

Deutsch Wagram Alligators vs. Basketdragons Mödling (U16): 39:76 (11:23; 22:37; 31:55; 39:76) Unsere U16 startet direkt nach den Weihnachtsferien, am 15.1., gegen Deutsch Wagram in die zweite Hälfte der Saison. Nach zweiwöchiger Trainingspause um die Feiertage, blieben den Dragons nur 2 Trainings um sich auf das Spiel vorzubereiten. Ohne Kapitän Julian Pleil, der mit dem

mU14: Mödling – Mistelbach 69:82

Mödling gegen One-Man-Show ohne Chance (69:82) Viertelstände: (10:26, 24:51, 47:71, 69:82) Nach einem Monat Pause hatten die Dragons diesmal die Mistelbach Mustangs zu Gast. Die Dragons konnten bis auf Paulus (verletzt) wieder beinahe komplett antreten. Jacky Hu feierte seine Premiere im Dragonsdress und mit Greil und Pünner standen ebenfalls wichtige Akteure wieder zur Verfügung. Bereits

Letztes Spiel vor der Weihnachtspause (U16)

SKN St. Pölten Basketball vs. UBV Basketdragons Mödling: 54:65 (15:17; 30:30; 43:41; 54:65) Unsere U16 trifft eine Woche vor Heiligabend auf St.Pölten. Die Wölfe aus der Landeshauptstadt spielen zwar außer Konkurrenz sind aber bisher noch ungeschlagen. Auch für die Mödlinger gilt es in diesem Spiel die erste Saisonniederlage zu verhindern. Das Spiel startet mit abwechselnden

mU14: Zweiter Saisonsieg trotz kleinem Kader gegen Wiener Neustadt (62:50)

Tapfer kämpfende Mödlinger holen Sieg gegen Blue Devils (62:50) Viertelstände (18:16; 34:28; 46:38) Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren nicht die besten. Neben den Langzeitverletzten Jan, Marlon, Magnus und Flo W. kamen an diesem Wochenende wegen Krankheiten und Urlauben noch kurzfristig weitere Ausfälle hinzu (Max, Leon, Gabriel, Mathias), womit nur noch 8 Spieler auf dem