Gute Leistung gegen BC GGMT Vienna

Mödling vs. BC Vienna (65:96)

Viertelstände: (17:24; 38:48; 57:69)

Nach vier Wochen Training gab es für die Mannen von Coach Landauer die erste Standortbestimmung gegen einen starken (Div.1) Gegner. Leider konnten aus verschiedensten Gründen (Verletzungen, Krankheit, K2-Personen, Schulveranstaltungen) nur 8 Spieler am Spiel teilnehmen und das bei einem 20 Mann-Kader. Die 8 die in den Hallmann-Dome gekommen waren zeigten gegen das starke Team von Trainerlegende Zoran Kostic, nach anfänglichen Schwierigkeiten eine ansprechende Leistung. Gegen die körperlich schwer überlegenen Wiener, konnten sich die Jungdrachen durch schnelles Spiel und gut herausgespielte Punkte aus den Setplays die ersten drei Viertel immer in Schlagdistanz halten. Vor allem Strachi, Benni und Lauri hielten uns in der Offense im Spiel. Letzterer konnte leider seine beiden Dunk-Versuche gegen den Mann nicht im Korb unterbringen. Auf Seiten der Wiener stach Dukic W. mit 33 Punkten hervor. In den letzten 7 Minuten ging uns leider beim Stand von 63:71 die Luft so richtig aus und die Wiener konnten das Spiel noch deutlich mit 96:65 gewinnen.

Fazit: Auf die Leistung der ersten 33 Minuten können wir auf alle Fälle aufbauen. Die kurze Rotation bei 8 Spielern hat natürlich gegen einen solchen Gegner Spuren hinterlassen. Bis zum Saisonstart in 2 Wochen sollten aber wieder mehr fitte Spieler zur Verfügung stehen und dieses Problem somit gelöst sein. Bis dahin muss noch an den Schwächen gearbeitet werden um dann am ersten Oktoberwochenende auswärts im Lionsdome gegen Traiskirchen erfolgreich sein zu können.

Scorer: Strachi 20, Lauri 19, Benni S. 10, Stefan und Daniel je 5, Tim 4, Sandro 2, Benni B.;

Das könnte dich auch interessieren...

U19_Dragons schlagen Swans 67:60

Dragons schlagen die Gmunden Swans in intensiv geführten Spiel Viertelstände: 21:17; 34:25; 54:38; 67:60 Gegen den Nachwuchs des aktuellen österreichischen Meisters wollten die Jungdrachen den nächsten Sieg einfahren. Leider fehlten mit Lauri und Jamie zwei wichtige Akteure. Dafür kamen Franz und Tim zurück in die Rotation und wir konnten 10 Spieler aufbieten. Das Spiel begann

H1: Heimniederlage gegen Wr. Neustadt

Im zweiten Saisonspiel treffen die Dragons zu Hause auf die Blue Devils aus Wiener Neustadt. Die Gäste erwischen zu Beginn den besseren Start und gehen 5:0 in Führung. Die Dragons lassen einige einfach Möglichkeiten für Punkte aus, können sich aber trotzdem langsam heranarbeiten und in Minute 8 erstmals auf 11:11 ausgleichen, ein Dreier von Gencer

Dragons vs. Flames 77:53

Rumpfteam fährt den ersten Sieg gegen die Flames ein (77:53) Viertelstände (22:10; 39:23; 56:33) Nachdem die erste Partie Covid-bedingt verschoben werden musste, starteten die Dragons gegen die Flames in die heurige Meisterschaft. Bereits vor dem Spiel wurden die Sorgenfalten des Coaches jedoch immer größer. Vom 20-Mann-Kader des Sommers blieben nach diversen Karriereenden, Langzeitverletzungen, Krankheiten usw.

Trainingslager war ein voller Erfolg

Trainingslager war ein voller Erfolg! In der letzten Ferienwoche fand ein im Vergleich zu den Vorjahren doch verändertes Trainingslager statt. Nachdem Neusiedl/See nicht mehr zur Verfügung stand, entschied sich die Vereinsleitung die Veranstaltung im Sportgymnasium Maria Enzersdorf abzuhalten. Aufgrund steigender Covid-Zahlen natürlich mit 3-facher Testung und Präventionskonzept. Die 45 Burschen der 3 Trainingsgruppe (U14, U16,