Gute Leistung gegen BC GGMT Vienna

Mödling vs. BC Vienna (65:96)

Viertelstände: (17:24; 38:48; 57:69)

Nach vier Wochen Training gab es für die Mannen von Coach Landauer die erste Standortbestimmung gegen einen starken (Div.1) Gegner. Leider konnten aus verschiedensten Gründen (Verletzungen, Krankheit, K2-Personen, Schulveranstaltungen) nur 8 Spieler am Spiel teilnehmen und das bei einem 20 Mann-Kader. Die 8 die in den Hallmann-Dome gekommen waren zeigten gegen das starke Team von Trainerlegende Zoran Kostic, nach anfänglichen Schwierigkeiten eine ansprechende Leistung. Gegen die körperlich schwer überlegenen Wiener, konnten sich die Jungdrachen durch schnelles Spiel und gut herausgespielte Punkte aus den Setplays die ersten drei Viertel immer in Schlagdistanz halten. Vor allem Strachi, Benni und Lauri hielten uns in der Offense im Spiel. Letzterer konnte leider seine beiden Dunk-Versuche gegen den Mann nicht im Korb unterbringen. Auf Seiten der Wiener stach Dukic W. mit 33 Punkten hervor. In den letzten 7 Minuten ging uns leider beim Stand von 63:71 die Luft so richtig aus und die Wiener konnten das Spiel noch deutlich mit 96:65 gewinnen.

Fazit: Auf die Leistung der ersten 33 Minuten können wir auf alle Fälle aufbauen. Die kurze Rotation bei 8 Spielern hat natürlich gegen einen solchen Gegner Spuren hinterlassen. Bis zum Saisonstart in 2 Wochen sollten aber wieder mehr fitte Spieler zur Verfügung stehen und dieses Problem somit gelöst sein. Bis dahin muss noch an den Schwächen gearbeitet werden um dann am ersten Oktoberwochenende auswärts im Lionsdome gegen Traiskirchen erfolgreich sein zu können.

Scorer: Strachi 20, Lauri 19, Benni S. 10, Stefan und Daniel je 5, Tim 4, Sandro 2, Benni B.;

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf

H1: Auswärtsniederlage in Baden

Beide Teams können nicht vollzählig antreten und es entwickelt sich von Anfang an ein sehr zerfahrenes Spiel, bei dem die Badner zu Beginn den besseren Start erwischen. Beim Stand von 0:7 müssen die Mödlinger die erste Auszeit nehmen. Danach reißt vor allem Wastl das Spiel an sich und scort 8 der ersten 10 Mödlinger Punkte.

H1: Heimniederlage gegen Klosterneuburg

Vor dem Heimspiel gegen Klosterneuburg waren die Rollen klar verteilt, die Gäste haben diese Saison erst 2 Spiele verloren und gehen als klarer Favorit in die Partie. In den ersten Spielminuten entwickelt sich aber ein Spiel auf Augenhöhe, die Dragons verteidigen gut und können über Wastl, Karner und Zimmerl eine 9:8 nach 5 Minuten herausspielen.