U19_Dragons stellen auf 3-0

U19_Sieg Nummer 3 diesmal gegen Jennersdorf (77:66)

Viertelstände: (23:18; 43:41; 59:53)

Gegen die starken Südburgenländer ging es für die Jungdrachen an diesem Wochenende in der Liga weiter. Einige Rückschläge mussten der Coach bereits im Laufe der Trainingswoche hinnehmen. Die härteste war sicher die Langzeitverletzung von Lauri (alles Gute für die OP), welcher uns mindestens 4 Monate fehlen wird. Dazu kamen noch das urlaubsbedingte Fehlen von einigen Akteuren, obwohl die Spieltermine seit Wochen feststehen. Positiv war die Rückkehr von Jamie in die Rotation, der trotz kaum Trainingseinheiten mit 14 Punkten und super Defense gegen den Topscorer der Gäste ein Ausrufezeichen setzte. Somit konnte Coach Landauer zunächst auf 9 Spieler zurückgreifen, die ihr Visier von außen in Viertel 1 sehr gut eingestellt hatten (4 Dreier). Somit konnten wir uns eine knappe 23:18 Führung erspielen. Angeführt von einem stark aufspielenden Strachi wurden unsere Ambitionen leider durch 2 Verletzungen (Marc -> komplett zugeschwollenes Auge und Stefan ->Daumen – beide konnten nicht mehr eingesetzt werden) gebremst. Auf Seiten der Jennersdorfer hatten in Abschnitt 2 dann v.a. Brandtner und Kopscandy ihr Visier vom Dreier sehr gut eingestellt und reduzierten den Rückstand dank eines Buzzers auf 41:43 in der Halbzeit. In Abschnitt 3 veränderten wir dann die Defense und Jamie zeigte, dass er nicht nur in der Offense Akzente setzten konnte. Auch Benni S. (heute erstmals Topscorer) zeigte eine starke Leistung unter dem Korb, welche von Nics schnellen Fastbreakläufen abgerundet wurde. Somit konnten wir uns wieder ein wenig absetzen. Es blieb aber bis 4 Minuten vor dem Ende ein Spiel auf Augenhöhe, welches wir dann durch konzentriertes Agieren in Offense und Defense gewinnen konnten.

Fazit: Der nächste hart erkämpfte Sieg gegen einen guten Gegner. Das Muster vor den Spielen ist anscheinend immer dasselbe. Einige Spieler fallen aus und jene die ihr Comeback feiern (heute Jamie, letztes Mal Franz und in Spiel 1 Nic) liefern geradezu sensationelle Leistungen ab. Ganz wichtig war heute auch noch der Einsatz von Tim in Halbzeit 2, welcher direkt vom Erste Hilfe Kurs kam und so die Dragons davor bewahrte nach den Verletzungen in ernsthafte Wechselprobleme zu kommen. Nun heißt es in den Ferien weitertrainieren, die Verletzungen ausheilen um im nächsten Spiel gegen das LZ Vorarlberg am 6.November vielleicht einmal 12 Spieler aufbieten zu können.

Scorer: Benni S. 16, Jamie + Strachi + Nic je 14, Franz 5, Sandro 4, Tim + Marc + Benni B. je 3, Stefan 1;

Das könnte dich auch interessieren...

mU14: Mödling – St. Pölten (51:68)

Kämpferisch gute Leistung in Halbzeit 2 reichte noch nicht für den Sieg! Viertelstände: (11:23; 22:44; 34:55; 51:66) Gegen den Nachwuchs des Bundesligaclubs SKN St. Pölten legten die Jungdrachen einen klaren Fehlstand hin. Beim Stand von 0:9 bat der Coach das Team zum 1.Timeout. Danach funktionierte es ein wenig besser. Das Viertel war von vielen Foulpfiffen

Nachricht vom Niederösterreischischen Basketballsverband: „FAIRPLAY – RESPEKT – GIB‘ RASSISMUS KEINE CHANCE“

Liebe Basketballfreunde! Wir alle lieben unseren Basketballsport! Viele Teams sind schon mit vollem Elan und Ehrgeiz in die neue Basketballsaison gestartet. Der Niederösterreichischen Basketballverband startet ab sofort mit seiner Aktion:„FAIRPLAY – RESPEKT – GIB‘ RASSISMUS KEINE CHANCE“ Mit dieser Aktion versuchen wir eine Sensibilisierung aller Vereinsvertreter:innen, Trainer:innen,Spieler:innen, Eltern und auch Schiedsrichter:innen zu erreichen. Die Werte

mU14_Mödling vs. Mistelbach 51:75

Auch gegen Mistelbach chancenlos Viertelstände: (14:19; 22:34; 36:56;51:75) Im dieswöchigen Auswärtsspiel mussten die Dragons ins Weinviertel nach Mistelbach. Wieder körperlich überlegen, aber technisch massiv unterlegen starteten die Jungdrachen mit Jan, Flo M., Leon, Max und Mika in die Partie. Von Beginn an war bereits ersichtlich, dass auf Seiten unserer Gegner ein Mann zu stoppen war,

U16: Drittes Spiel, Dritter Sieg

NV Sharks Korneuburg vs. Basketdragons Mödling (MU16): Viertelstände: (16:25; 27:37; 42:54; 58:70) Dieses Wochenende ging es für die U16 nach Korneuburg. Anpfiff ist um 10 Uhr Vormittags. Eine schlechte Nachricht leider gleich zu Beginn: Luis Flammer landet beim Aufwärmen unglücklich auf dem Fuß eines Mitspielers und muss ins Krankenhaus fahren. Er wird mit gezerrten Bändern

U16 zweites Saisonspiel in Tulln

  Zweites Spiel gegen Tulln (28:75) Viertelstände: (9:14; 10:42; 17:65; 28:75) Am Samstag den 22.10.2022 geht es für die U16 der Dragons nach Tulln. Nach dem geglückten Saisonstart in der Woche zuvor, wird in der Josef Welser Sporthalle in Tulln pünktlich um 15;30 angepfiffen. Wieder mit einem 12-Mann Kader angereist, erwischen die Mödlinger keinen so