Jungdrachen zeigen Teamgeist im ersten Spiel der Saison!

Die U14 der Basketdragons Mödling konnten es kaum erwarten ihr erstes offizielles Spiel der Saison 2021/22 zu bestreiten. Unter Einhaltung aller Corona Schutzmaßnahmen und aktuellen Vorgaben konnte das erste Spiel der Saison gegen die Baden Black Jacks gespielt werden.

Die Nachbarn aus Baden waren zwar nur zu fünft angereist zeigen allerdings von beginn an das sie Basketball spielen können. Die starting Five der Basketdragons hieß diesmal Aldin, Laurenz, Magnus, Maxi und Yannik. Unter der Anleitung aller drei anwesenden Trainer zeigen diese auch das die Mödlinger vor allem auf Teamplay setzen und so scorten alle fünf Spieler in den ersten 10 Minuten.

Im lauf des Spiels feierten nicht nur einige Spieler der Dragons Ihr Debüt sondern auch Coach Peter stand in der zweiten Hälfte zum ersten mal als Headcoach an der Seitenlinie und leitet die junge Drachhorde an.

 

Alle erschienen Spieler bekamen Ihre Chance und sorgen immer wieder für schöne Szenen.

Das die Dragons zusammenhalten sah man nicht nur am Spielfeld, sondern hörte man auch bei den dröhnenden „Let’s Go Dragons let’s Go“ oder „Defence“ rufen der Bankspieler und der angereisten Fans (Eltern, Verwandet und Freunde) auf der Tribüne im Dragons Hole.

 

Das Spiel ging zwar, dank einiger sehenswerten Einzelaktionen der starken Spieler der Black Jacks an die Badner doch alle Ziele der Trainer der Dragons wurden erreicht.

 

Wir freuen uns auf das nächste Spiel, welches schon nächstes Wochenende in Mistelbach stattfindet.

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf

H1: Auswärtsniederlage in Baden

Beide Teams können nicht vollzählig antreten und es entwickelt sich von Anfang an ein sehr zerfahrenes Spiel, bei dem die Badner zu Beginn den besseren Start erwischen. Beim Stand von 0:7 müssen die Mödlinger die erste Auszeit nehmen. Danach reißt vor allem Wastl das Spiel an sich und scort 8 der ersten 10 Mödlinger Punkte.

H1: Heimniederlage gegen Klosterneuburg

Vor dem Heimspiel gegen Klosterneuburg waren die Rollen klar verteilt, die Gäste haben diese Saison erst 2 Spiele verloren und gehen als klarer Favorit in die Partie. In den ersten Spielminuten entwickelt sich aber ein Spiel auf Augenhöhe, die Dragons verteidigen gut und können über Wastl, Karner und Zimmerl eine 9:8 nach 5 Minuten herausspielen.