U16: 3. Saisonsieg in Wr. Neustadt 66:51

Aufgrund von Verletzungen und Krankheit können nur 7 Spieler der Dragons beim Spiel in Wr. Neustadt antreten, trotzdem hat man sich viel vorgenommen und möchte den 3. Saisonsieg einfahren.

 

Den Dragons gelingt der bessere Start ins Spiel und durch Punkte von Julian, Levin und David liegt man nach 3 Minuten 6:0 vorne. Wr. Neustadt findet dann besser ins Spiel und kann zwischenzeitlich sogar 11:10 in Führung gehen. 6 Punkte durch David und ein abgeschlossenes Dreipunkt-Spiel von Michi bringen die Dragons aber wieder 19:15 in Führung.

 

Das 2. Viertel beginnt mit einem Dreier von Thomas und Punkten von Julian. Die Hausherren lassen sich aber nicht abschütteln und können ihrerseits erfolgreich scoren und so bleibt es ein knappes Spiel. David scort nach schönem Zuspiel von Matze und Julian kann mit einem getroffenen corner three die bis dahin höchste Führung von 32:21 herstellen. Bis zur Halbzeitpause können beide Teams wieder relativ ausgeglichen scoren und steht es am Ende des 2. Viertels 36:27

 

In der 2. Halbzeit möchten die Dragons wieder so einen guten Start wie im 1. Viertel hinlegen und mit konzentrierter Teamleistung funktioniert das zu Beginn auch. 2 Punkte durch Thomas und 4 Punkte von David bringen die Dragons mit 42:29 komfortabel in Führung. Dann verletzt sich Julian leider und kann das restliche Spiel nicht mehr eingesetzt werden, gute Besserung auf diesem Weg.

Bis zum Ende des 3. Viertels können die Dragons zwar immer wieder gute Situationen herausspielen und nur durch Fouls gestoppt werden, in dieser Phase werden aber nur 4 von 12 Freiwürfen getroffen und so kann Wr. Neustadt Punkt für Punkt wieder näherkommen. Ganze 6 Minuten gelingt den Dragons kein Korb aus dem Feld und durch 2 Punkte von Wr. Neustadt in der Schlussminute des 3. Viertels schmilzt der Vorsprung auf 46:40.

 

Im Schlussviertel erwischen die Hausherren den besseren Start und können bis auf 46:44 verkürzen. Michi durchbricht mit 2 Punkten nach einem schönen Drive die fast 8 Minuten dauernde Durststrecke und erhöht den Vorsprung wieder auf 4 Punkte. David und Julius legen nach und so beträgt der Vorsprung Mitte des 4. Viertels wieder 8 Punkte, 52:44. Diesen Vorsprung lassen sich die Dragons auch nicht mehr nehmen und durch weitere Punkte von David, Levin und Julius liegt man wieder zweistellig in Führung. Zum Schluss trifft Matze noch 1 von 2 Freiwürfen und kann nach einer sehr starken Verteidigungsleistung auch noch am Scoreboard anschreiben, damit haben auch alle 7 Spieler gescort. Endstand 66:51 für die Dragons.

 

Fazit: Insgesamt eine sehr starke Teamleistung in der Defense und am Rebound, schöne Aktionen in der Offense und sehr starke 28 Punkte von David. Zu bemängeln ist die Freiwurfquote, mit nur 12 Treffern bei 31 Versuchen (39%) hat man sich das Leben speziell im 3. Viertel selbst schwer gemacht

 

Scorer: David 28, Levin 10, Julian und Thomas je 9, Michi 5, Julius 4, Matze 1

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Heimniederlage gegen Gmünd

Nach 3 Siegen in 4 Spielen stand das Heimspiel gegen Gmünd am Programm. Mit einem Sieg lebte noch die Chance auf die Top-4 und die Playoffs, entsprechend motiviert gehen die Dragons in das Spiel. Die ersten Minuten gehören aber den Gästen aus Gmünd, die gleich 5 Dreier im ersten Spielabschnitt treffen und mit 18:4 deutlich

H1: Wichtiger Auswärtssieg in Tulln

Im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Tulln zählte für die Dragons nur ein Sieg, am besten mit mehr als 9 Punkten Differenz, um das direkte Duell für sich zu entscheiden. Entsprechend motiviert starten die Dragons und Zimmerl kann im ersten Spielzug einen Pass abfangen und mit einem Dunk die 2:0 Führung erzielen. Leider ging es

H1: Souveräner Heimsieg gegen Bruck

Während Bruck stark ersatzgeschwächt in Mödling antritt, sind die Dragons fast komplett und voll motiviert einen Heimsieg einzufahren. Die ersten 4 Punkte kann Bruck erzielen, bis Zimmerl vom Dreier das erste Mal für die Mödlinger anschreiben kann. Rödhammer trifft den nächsten Dreier, aber Bruck kann dagegen halten und sich auf 10:6 absetzen. Danach können die

H1: Heimniederlage gegen Deutsch Wagram

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten Deutsch Wagram wollen die Dragons auf der guten Leistung der Vorwoche gegen Traiskirchen aufbauen. Rödhammer startet die Partie mit den ersten 2 Punkten, doch Deutsch Wagram kann sich durch 3 getroffene Dreier in Serie zuerst auf 9:2 und bis Mitte des ersten Viertels bis auf 15:2 absetzen. Die Mödlinger begehen

H1: Auswärtssieg in Traiskirchen

Im ersten Spiel in 2024 treffen die Dragons bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf die Lions aus Traiskirchen, nachdem man sich in den ersten 2 Begegnungen unter dem eigenen Wert geschlagen hat, wollen die Dragons entschlossener auftreten und einen Sieg aus Traiskirchen mitnehmen. Das Spiel fängt auch gut an, Pöcksteiner und Wollmann können