H1: Sieg zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Saison geht es für die Dragons nach Herzogenburg. In den ersten Minuten ist das Spiel noch ausgeglichen, aber beim Stand von 5:6 legen die Dragons einen 12:0 Run auf den Herzogenburger Hallenboden und gehen mit 17:6 in Führung. Karner Jr steuert gleich 8 Punkte bei. Krumböck legt noch einen Dreier nach und das 1. Viertel endet 20:11

Auch der Start ins 2. Viertel verläuft vielversprechend, 4 Punkte durch Krumböck, sowie Gencer und Siegel von jenseits der Dreipunktelinie erhöhen die Mödlinger Führung auf 30:13. Zwischenzeitlich kann die Führung durch Wollmann und nochmal Gencer auf +19 erhöht werden, aber zum Ende des Viertels werden die Dragons etwas nachlässig und erlauben den Gastgebern durch einfache Punkte nochmal näher ranzukommen. Pausenstand 43:31

Nach der Halbzeitpause dauert es ein bisschen, bis die Dragons wieder ihren Rhythmus gefunden haben, bis dahin sind nur noch 5 Punkte Führung übrig. 6 wichtige Punkte durch Rödhammer verhindern Schlimmeres und die Führung kann mit 54:47 behauptet werden.

Im Schlussviertel kommt Herzogenburg nochmal auf 57:54 ran, aber ein 10:0 Run sorgt wieder für die notwendige Distanz und beim Stand von 67:54 ist das Spiel entschieden. Krumböck und Rödhammer teilen sich die Topscorer-Krone und stellen mit den letzten 4 Punkten der Partie den Endstand von 71:55 her. Nach dem Spiel bekommen die Dragons dann noch die Medaillen für den hochverdienten 2. Platz verliehen.

 

Eine schwierige Saison geht damit zu Ende, die aber trotz eines kleinen Kaders, Verletzungen und externen Widrigkeiten wie Lockdowns, Spielverschiebungen,… gut abgeschlossen werden konnte. Für viele Spieler war es die erste Landesliga-Saison und Corona-bedingt die erste volle Saison seit 2019. Jeder, von den noch jungen Spielern, konnte im Laufe der Saison einen Schritt nach vorne machen und nächste Saison kann dann hoffentlich mit einem etwas größeren Kader wieder voll angegriffen werden.

Scorer: Krumböck und Rödhammer je 19, Karner Jr 13, Gencer 6, Siegel und Wollmann je 5, Pöcksteiner 4, Pfeiler

Das könnte dich auch interessieren...

Erste Niederlage für Junge Dragons (U16)

U16: Basketdragons Mödling vs. Sharks Korneuburg (22:24, 34:44, 49:63, 60:83)   An diesem Wochenende waren die Sharks aus Korneuburg zu Gast in der Stingl Schule. Gespielt wurde am Samstag den 25.3. um 13:30. Die Mödlinger starten in das Spiel mit einer sehr jungen Mannschaft. Insgesamt fehlen den Dragons 6 Schlüsselspieler, davon 4 Spieler aus der

mU14: Klarer Sieg gegen Mistelbach (86:41)

Mödling – Mistelbach (86:41) Mit einem wahren Offensivfeuerwerk, angeführt von Leon, der einen Traumtag erwischte, legten die Jungdrachen einen 19:3-Start aufs Parkett. Endlich konnten wir unsere körperliche Überlegenheit ausspielen und die vermeintlich leichten Punkte unter dem Korb machen. Auch in der Verteidigung zeigten sich die Heimischen stärker und ließen bis Mitte 2.Viertel nur 14 Punkte

10:0 U16 weiterhin ungeschlagen! (40:73)

Durch starke zweite Halbzeit klarer Sieg in Wr. Neustadt (16:15; 26:33; 28:51; 40:73) Zwei Halbzeiten zwei Gesichter der U16 Basketdragons. Im Auswärtsspiel der bisher unbesiegten Jung Drachen zeigten die Dragons was sie können und auch woran noch gearbeitet werden muss. Zuerst zum positiven: Ein weiters mal traten die Dragons mit anderen 12 Spielern an. Das

mU14: Mödling – Traiskirchen (48:96)

Desaströse Leistung gegen die U13 der Lions  Viertelstände: (8:28; 22:56; 36:78; 48:96) Nach so einem Spiel ist es schwer die richtigen Worte zu finden. Zusammenfassend kann man sagen, dass alles was wir im Training vorbereitet und uns vor dem Spiel vorgenommen haben, nicht zur Umsetzung kam. Die Lions haben uns trotz massiver körperlicher Unterlegenheit und