U16 zweites Saisonspiel in Tulln

 

Zweites Spiel gegen Tulln (28:75)

Viertelstände: (9:14; 10:42; 17:65; 28:75)

Am Samstag den 22.10.2022 geht es für die U16 der Dragons nach Tulln. Nach dem geglückten Saisonstart in der Woche zuvor, wird in der Josef Welser Sporthalle in Tulln pünktlich um 15;30 angepfiffen.

Wieder mit einem 12-Mann Kader angereist, erwischen die Mödlinger keinen so guten Start wie zuletzt. Zu Beginn des Spiels haben beide Teams Probleme in Fahrt zu kommen. Die Dragons finden in der Offence keinen Rythmus und sind auch defensiv nicht aufmerksam. So bleibt es nach einem eher verschlafenen ersten Viertel mit 9:14 noch recht knapp

Im 2. Viertel beginnen die Drachen zu pressen und können so bis zur Halbzeit durch einige einfache Fastbreak-Punkte davonziehen. Angeführt von Kapitän Julian Pleil, der im 2. Viertel 10 Punkte scored, geht es mit einem 32 Punkte Vorsprung in die Kabine.

Dank der starken Verteidigung im zweiten Viertel kommen in der zweiten Halbzeit alle Spieler zum Einsatz und sammeln wichtige Spielpraxis. Die Dragons nützen den Vorsprung, um Systeme zu festigen und spielen so auch teilweise schöne Punkte heraus. Auch in der Defense wird wenig zugelassen, Tulln kommt im 3. auch noch nicht ganz in ihr Spiel und die Mödlinger bauen die Führung aus. (17:65)

Die Hausherren aus Tulln erwischen ein besseres Schlussviertel und können es auch für sich entscheiden (11:10). Aus Mödlinger Sicht gab es für die jüngeren Spieler noch die Chance ein paar Minuten Praxis zu sammeln. Am Ergebniss ändert das aber nichts mehr, die Dragons gewinnen das Spiel 28:75.

Scorer:

  • Thomas Hofsommer: 14
  • Julian Pleil: 10
  • Yannick Limlei: 10
  • Julius Fleischmann: 10
  • Stefan Greicha: 8
  • Luis Flammer: 7
  • Nimrod Hoffer-Toth: 6
  • Michael Beta: 6
  • Fabian Hornung: 2
  • Aldin Kozlica: 2
  • Oliver Schramm
  • Adnan Kolica

Fazit:

Nach einem etwas holprigen Start machten die Dragons mit toller Defense schon im 2. Viertel alles klar. Davon profitierte das gesamte Team, alle Spieler kamen zum Einsatz. Trotz einem guten Saisonstart darf das Team den Fokus jetzt nicht verlieren. “Job is not done” #MambaMentality

Bis zum nächsten Spiel liegt dieser darauf die Systeme zu verinnerlichen. Im Training kommenden Donnerstag wird Alex Simonovici, Athletiktrainer des österreichischen Nationalteams und der Lions Traiskirchen (und ehemaliger Dragon), eine Einheit Athletiktraining mit den Jungs machen. Bei dieser Gelegenheit können sich die Spieler wichtige Tipps von einem Profi holen und für die nächsten Monate neue Ziele setzen.

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Heimniederlage gegen Gmünd

Nach 3 Siegen in 4 Spielen stand das Heimspiel gegen Gmünd am Programm. Mit einem Sieg lebte noch die Chance auf die Top-4 und die Playoffs, entsprechend motiviert gehen die Dragons in das Spiel. Die ersten Minuten gehören aber den Gästen aus Gmünd, die gleich 5 Dreier im ersten Spielabschnitt treffen und mit 18:4 deutlich

H1: Wichtiger Auswärtssieg in Tulln

Im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Tulln zählte für die Dragons nur ein Sieg, am besten mit mehr als 9 Punkten Differenz, um das direkte Duell für sich zu entscheiden. Entsprechend motiviert starten die Dragons und Zimmerl kann im ersten Spielzug einen Pass abfangen und mit einem Dunk die 2:0 Führung erzielen. Leider ging es

H1: Souveräner Heimsieg gegen Bruck

Während Bruck stark ersatzgeschwächt in Mödling antritt, sind die Dragons fast komplett und voll motiviert einen Heimsieg einzufahren. Die ersten 4 Punkte kann Bruck erzielen, bis Zimmerl vom Dreier das erste Mal für die Mödlinger anschreiben kann. Rödhammer trifft den nächsten Dreier, aber Bruck kann dagegen halten und sich auf 10:6 absetzen. Danach können die

H1: Heimniederlage gegen Deutsch Wagram

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten Deutsch Wagram wollen die Dragons auf der guten Leistung der Vorwoche gegen Traiskirchen aufbauen. Rödhammer startet die Partie mit den ersten 2 Punkten, doch Deutsch Wagram kann sich durch 3 getroffene Dreier in Serie zuerst auf 9:2 und bis Mitte des ersten Viertels bis auf 15:2 absetzen. Die Mödlinger begehen

H1: Auswärtssieg in Traiskirchen

Im ersten Spiel in 2024 treffen die Dragons bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf die Lions aus Traiskirchen, nachdem man sich in den ersten 2 Begegnungen unter dem eigenen Wert geschlagen hat, wollen die Dragons entschlossener auftreten und einen Sieg aus Traiskirchen mitnehmen. Das Spiel fängt auch gut an, Pöcksteiner und Wollmann können