U16: Drittes Spiel, Dritter Sieg

NV Sharks Korneuburg vs. Basketdragons Mödling (MU16):

Viertelstände: (16:25; 27:37; 42:54; 58:70)

Dieses Wochenende ging es für die U16 nach Korneuburg. Anpfiff ist um 10 Uhr Vormittags. Eine schlechte Nachricht leider gleich zu Beginn: Luis Flammer landet beim Aufwärmen unglücklich auf dem Fuß eines Mitspielers und muss ins Krankenhaus fahren. Er wird mit gezerrten Bändern vermutlich mehrere Wochen ausfallen. Das ganze Team wünscht Ihm eine schnelle Genesung. #comebackstronger

Der frühe Anpfiff um 10 Uhr machte den Jungs nichts aus, dank aggressiver Defense können die Dragons schnell eine kleine Führung herausspielen. Vor allem Thomas Hofsommer (Nr.12), der im ersten Viertel gleich 16 Punkte macht, ist für Korneuburg nicht zu stoppen. Dank zwei Dreiern unserer Nummer 12 in den letzten beiden Minuten des Viertels geht es mit einer 9 Punkte Führung in die erste Pause. (16:25)

Im zweiten Viertel brauchen die Mödlinger über 3 Minuten um die ersten Punkte zu erzielen, dank solider Defense aber gelingt es dem Heimteam nicht den Rückstand bedeutend zu verkürzen. Auch in den letzten 3 Minuten des Viertels gelingt kein Feldwurf, doch der Vorsprung bleibt zur Halbzeit bei 10 Punkten. 27:37)

Zu beginn der zweiten Halbzeit stellen die Gäste auf Fullcourt-Pressing um und bereiten den Hausherren so Schwierigkeiten ihr Spiel aufzubauen. In der Offense gelingen ein paar sehenswerte Spielzüge und kurzzeitig liegt die Führung sogar bei 19 Punkten. Gegen Ende des 3. Viertels verlieren die Drachen dann wieder ihren Spielfluss und können in den letzten 4 Spielminuten nur 2 Punkte auflegen… Trotzdem bleibt es vor beginn des letzten Spielabschnittes bei einer 12 Punkte Führung. (42:54)

Im letzen Viertel starten die jungen Mödlinger souverän mit einem 10-0 Run. Das Heimteam kann erst in der 5. Minute punkten. Zu diesem Zeitpunkt steht es 64:44 und das Match scheint entschieden zu sein. Coach Karner gibt allen Spielern Einsatzminuten, die Mödlinger versuchen noch Alle punkten zu lassen. So kann das Heimteam den Rückstand etwas minimieren, der Sieg für die Dragons war jedoch nicht mehr in Gefahr.

Endstand: 58:70

Fazit: Insgesamt eine super Leistung von allen Spielern. Wir haben als Team gespielt und gezeigt, dass Trainingsanwesenheit und -einsatz sich lohnt. In den letzten Wochen war bei allen Spielern eine deutliche Steigerung der Intensität im Training zu sehen, weiter so!

Scorer:

Hofsommer: 32
Fleischmann: 17
Beta: 8
Lehmann: 8
Kozlica Aldin: 2
Kozlica Adnan: 2
Schramm: 2
Hornung
Flammer
Pöschl

Nächstes Spiel ist am 3.12. um 13 Uhr in Mödling. Wir freuen uns auf eure Unterstützung in der Halle, die Tribüne wird offen sein.

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Heimniederlage gegen Gmünd

Nach 3 Siegen in 4 Spielen stand das Heimspiel gegen Gmünd am Programm. Mit einem Sieg lebte noch die Chance auf die Top-4 und die Playoffs, entsprechend motiviert gehen die Dragons in das Spiel. Die ersten Minuten gehören aber den Gästen aus Gmünd, die gleich 5 Dreier im ersten Spielabschnitt treffen und mit 18:4 deutlich

H1: Wichtiger Auswärtssieg in Tulln

Im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Tulln zählte für die Dragons nur ein Sieg, am besten mit mehr als 9 Punkten Differenz, um das direkte Duell für sich zu entscheiden. Entsprechend motiviert starten die Dragons und Zimmerl kann im ersten Spielzug einen Pass abfangen und mit einem Dunk die 2:0 Führung erzielen. Leider ging es

H1: Souveräner Heimsieg gegen Bruck

Während Bruck stark ersatzgeschwächt in Mödling antritt, sind die Dragons fast komplett und voll motiviert einen Heimsieg einzufahren. Die ersten 4 Punkte kann Bruck erzielen, bis Zimmerl vom Dreier das erste Mal für die Mödlinger anschreiben kann. Rödhammer trifft den nächsten Dreier, aber Bruck kann dagegen halten und sich auf 10:6 absetzen. Danach können die

H1: Heimniederlage gegen Deutsch Wagram

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten Deutsch Wagram wollen die Dragons auf der guten Leistung der Vorwoche gegen Traiskirchen aufbauen. Rödhammer startet die Partie mit den ersten 2 Punkten, doch Deutsch Wagram kann sich durch 3 getroffene Dreier in Serie zuerst auf 9:2 und bis Mitte des ersten Viertels bis auf 15:2 absetzen. Die Mödlinger begehen

H1: Auswärtssieg in Traiskirchen

Im ersten Spiel in 2024 treffen die Dragons bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf die Lions aus Traiskirchen, nachdem man sich in den ersten 2 Begegnungen unter dem eigenen Wert geschlagen hat, wollen die Dragons entschlossener auftreten und einen Sieg aus Traiskirchen mitnehmen. Das Spiel fängt auch gut an, Pöcksteiner und Wollmann können