Knapper Sieg für Dragons nach Osterpause

Für unser U16 geht es nach der einwöchigen Pause daheim gegen St. Pölten. Die Wölfe aus der Landeshauptstadt sind nach einer Niederlage im Hinspiel heiß auf Revanche!

Zu Beginn des ersten Viertels kommen die Basketdragons gut in ihr Spiel. Sie können in den ersten vier Minuten, auch dank eines wilden Dreiers von Yannick Limlei zu Ablauf der Shotclock, auf 12:2 davonziehen. St. Pöltens Coach sieht sich gezwungen die erste Auszeit des Spiels zu nehmen um so den Rhythmus zu unterbrechen. Nach der Auszeit gelingt den Gästen etwas mehr, die Mödlinger spielen aber weiter ohne Zwang auf. (18:9)

Der zweite Spielabschnitt startet mit einem 7:0-Run für St. Pölten. Die Jungen Dragons wirken plötzlich nicht mehr aktiv und geben so den Gästen die Möglichkeit aufzuholen. Ein Highlight am Ende der 2. Spielminute gibt den Mödlinger dann wieder etwas Auftrieb: Rafael Szalay stealt an der Dreierlinie den Ball und geht 1 gegen 1 auf den Korb zu. Mit einer tollen Finte und einem Spin-Move lässt er den Gegner fliegen und netzt souverän ein! Bis zur Halbzeit ist es ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams können ein paar schöne Punkte herausspielen. (31:28)

Das dritte Viertel beginnt mit 2 Punkten für das Heimteam. Dann jedoch werden die Dragons im Spielaufbau unsicher, geben so den Wölfen einige einfache Lay-ups. Auch die Set-Defense scheint nicht mehr zu funktionieren, die Heim Mannschaft wirkt unkonzentriert. Ihre Würfe von außen treffen die Gäste und so könne sie zum Ende der 3. Viertels sogar die Führung übernehmen. (39:46)

Das vierte Viertel könnte nicht spannender sein. Die Dragons starten gut und können die ersten 2 Punkte erzielen. Nun beginnen die Gäste unkonzentriert zu werden und schenken den Mödlingern einige einfach Punkte. Die Hausherren verteidigen als Team exzellent und lassen kaum mehr gefährliche Aktionen zu. Insgesamt macht St. Pölten nur 4 Punkte im gesamten 4. Viertel, die Dragons jedoch machen 16. Das Spiel endet nach 40 unterhaltsamen Minuten 55:50. Beide Mannschaften konnten ihr Potential zeigen, ein gutes Zeichen für die Zukunft des Basketballs in Niederösterreich!

 

Fazit: Tolle Leistung des Teams, nach einem katastrophalen 3. Viertel so zurück zu kommen, das schweißt zusammen! Wir haben als Team gekämpft und nicht aufgegeben, super Sieg 💪 Woran wir noch arbeiten müssen ist die Kommunikation in der Defense und mehr Sicherheit im Spielaufbau. Oftmals fehlt die Weak-Side-Help, ab und zu gibt es auch noch Probleme beim einteilen der Gegenspieler.

Hervorzuheben ist noch: Insgesamt nur 9 begangene Fouls als Team, daraus nur 4 Freiwürfe für St. Pölten! Da freut sich der Coach ;)

Scorer: Hofsommer 12, Limlei 7, Beta 6, Hofferg-Tot 6, Pöschl 6, Demirovic 5, Lehmann 5, Schramm 4, Kozlica Aldin 2, Szalay 2, Flammer, Kocliza Adn

 

Das könnte dich auch interessieren...

24/25 Basketdragons Trainingslager

Auch diese Jahr gibt es vor unserem Saisonstart im September ein Trainingscamp für alle Altersklassen von U14 bis U19. Unser Ziel ist es, sportlich solide Grundlagen zu erarbeiten und damit gute Voraussetzungen für das neue Saison zu schaffen. Das bezieht sich nicht nur auf basketballspezifische Inhalte in Technik und Taktik, sondern betrifft auch motorische Grundeigenschaften

Partnerstädtischer Sportaustausch geht in die nächste Runde

Wie schon seit Jahrzehnten wird, das U14 Team der Basketdragons auch diese Jahr wieder am Turnier der Schwesterstadt in Luxemburg, Esch-sur-Alzette, teilnehmen. Im Rahme dieses Partnerstädtischen Austausch wird nicht nur der Europäische gemeinschaftliche Ansatz gelebt und ausgeweitet sondern auch sportlich können sich die Dragons international messen. Wie jeder Jahr findet das Turnier zu Pfingsten statt.

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf