U14: Unnötige Niederlage gegen Dukes Orange (56:60)

Mödling – Basketdukes Orange (=2.Team der Dukes) (56:60)

Viertelstände: (15:10; 32:25;49:39;56:60)

Schon beim Aufwärmen war klar, dass die Dragons auf alle Fälle in der Lage sein würden hier einen Sieg mitzunehmen. Trotz dreier kurzfristiger Ausfälle (Leo, Vitus, Daniel) konnten die Dragons mit 9 Spielern auflaufen. Größentechnisch lagen die Vorteile klar auf unserer Seite, was aber in jedem Spiel der Fall ist und bisher konsequent nicht genutzt wird. In Abschnitt 1 starteten wir gut und konnten uns mit 15:10 einen kleinen Vorsprung erspielen. Leider wurde eine höhere Führung an der Freiwurflinie liegen gelassen. 29% sollten es am Ende sein (7 von 24) eine katastrophale Quote und mit ein Grund für die Niederlage. Auch in Abschnitt 2 änderte sich wenig. Weder die Dukes noch die Dragons hatten ihr Visier besonders gut eingestellt und somit blieb es eng. Mit 32:25 ging es in die Halbzeit. Auch Abschnitt 3 konnte knapp gewonnen werden und so wurde munter gewechselt, mit +10 gingen wir in den Schlussabschnitt. Was dann geschah war leider mehr als blamabel. Mit einem 7:21 in diesem Abschnitt verspielten wir unsere Führung und die Dukes gingen erstmals in der 37. Minute in diesem Spiel in Führung, nutzten das Momentum geschickt aus und gewannen schlussendlich verdient aufgrund unseres Unvermögens.

Fazit: Bis auf Simi war heute leider niemand in Normalform. Alles was wir uns in den beiden letzten Wochen im Training vorgenommen hatten, funktionierte nicht. Auch Timeouts, Wechsel etc. führten nicht zum gewünschten Erfolg. Unzählige Tunorver durch Dribbelfehler, schlechte Pässe u.v.m. ließen die Dukes lange Zeit am Leben. Rebound, trotz körperlicher Überlegenheit – Fehlanzeige. Auch wenn wir heute nicht komplett waren, darf so eine Niederlage nach diesem Spielverlauf nicht passieren. Es heißt also mit der notwendigen Ernsthaftigkeit in den kommenden Wochen im Training zu arbeiten, das einzig Gute, es kann nur besser werden.

Scorer: Simi 24, Adrian 13, Matthias 10, Max T. 4, Gabriel 3, Milos 2, Maxi M., Timo, Emil;

 

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf

H1: Auswärtsniederlage in Baden

Beide Teams können nicht vollzählig antreten und es entwickelt sich von Anfang an ein sehr zerfahrenes Spiel, bei dem die Badner zu Beginn den besseren Start erwischen. Beim Stand von 0:7 müssen die Mödlinger die erste Auszeit nehmen. Danach reißt vor allem Wastl das Spiel an sich und scort 8 der ersten 10 Mödlinger Punkte.

H1: Heimniederlage gegen Klosterneuburg

Vor dem Heimspiel gegen Klosterneuburg waren die Rollen klar verteilt, die Gäste haben diese Saison erst 2 Spiele verloren und gehen als klarer Favorit in die Partie. In den ersten Spielminuten entwickelt sich aber ein Spiel auf Augenhöhe, die Dragons verteidigen gut und können über Wastl, Karner und Zimmerl eine 9:8 nach 5 Minuten herausspielen.