H1: Auswärtsniederlage in Baden

Beide Teams können nicht vollzählig antreten und es entwickelt sich von Anfang an ein sehr zerfahrenes Spiel, bei dem die Badner zu Beginn den besseren Start erwischen. Beim Stand von 0:7 müssen die Mödlinger die erste Auszeit nehmen. Danach reißt vor allem Wastl das Spiel an sich und scort 8 der ersten 10 Mödlinger Punkte. Brückner und Siegel können sich auch in die Scorerliste eintragen, aber Baden geht mit einer 12:21 Führung in die erste Viertelpause.

Im 2. Viertel können Zimmerl und Siegel zu Beginn den Rückstand auf 16:22 verkürzen, danach werden die Dragons aber unachtsam in der Defense und fangen sich einen 0:10 Run ein. Nach einer Auszeit können sich die Dragons wieder etwas fangen und selber einen 11:0 Run erzielen, speziell Karner, Wastl und Zimmerl können sich offensiv immer wieder schön durchsetzen. Baden spielt aber routiniert weiter und kann so mit einer 29:41 Führung in die Halbzeitpause gehen.

Im 3. Viertel kann sich Baden schnell auf +20 absetzen und verwaltet den Vorsprung bis zum Viertelende. Die Dragons sind zu sehr mit sich selbst beschäftigt und auch kleine Unachtsamkeiten im Spielaufbau oder in der Defense werden von Baden konsequent bestraft. Mit 41:62 geht es ins Schlussviertel, hier spielen bei Baden hauptsächlich die jungen Spieler und die Dragons können den Spielabschnitt zwar mit 18:14 gewinnen, aber leider zu keiner Aufholjagd mehr ansetzen.

Speziell in der Defense hat teilweise der Einsatz gefehlt und so kann man gegen ein routiniertes Team wie Baden nicht gewinnen. Jetzt bleibt noch das Heimspiel gegen Mistelbach am 23.03., bei dem sich die Dragons mit einem Sieg noch einen erfreulichen Saisonausklang erarbeiten wollen und das ganze Team freut sich auf zahlreiche Unterstützung!

Scorer: Wastl 14, Zimmerl 12, Brückner 8, Karner Jr, Rödhammer, Siegel je 7; Karner Sr. und Pfeiler je 2

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf

H1: Heimniederlage gegen Klosterneuburg

Vor dem Heimspiel gegen Klosterneuburg waren die Rollen klar verteilt, die Gäste haben diese Saison erst 2 Spiele verloren und gehen als klarer Favorit in die Partie. In den ersten Spielminuten entwickelt sich aber ein Spiel auf Augenhöhe, die Dragons verteidigen gut und können über Wastl, Karner und Zimmerl eine 9:8 nach 5 Minuten herausspielen.

U14: Unnötige Niederlage gegen Dukes Orange (56:60)

Mödling – Basketdukes Orange (=2.Team der Dukes) (56:60) Viertelstände: (15:10; 32:25;49:39;56:60) Schon beim Aufwärmen war klar, dass die Dragons auf alle Fälle in der Lage sein würden hier einen Sieg mitzunehmen. Trotz dreier kurzfristiger Ausfälle (Leo, Vitus, Daniel) konnten die Dragons mit 9 Spielern auflaufen. Größentechnisch lagen die Vorteile klar auf unserer Seite, was aber