Basketdragons Trainingslager von 30. August bis Freitag 3. September 2021

Das alljährliche Trainigslager, für alle Altersklassen von U14 bis U19, der Basketdragons findet 2021 wieder statt.
Diesmal allerding in Raum Mödling um möglichst flexibel zu sein.

Unser Ziel ist es das sich die Jugend wieder bewegt und Zeit mit Ihren FreundInnen verbringt sowie sportlich solide Grundlagen zu erarbeiten und damit gute Voraussetzungen für das neue Saison zu schaffen.

Das bezieht sich nicht nur auf basketballspezifische Inhalte in Technik und Taktik, sondern betrifft auch motorische Grundeigenschaften wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination, die es zu verbessern gilt. Selbstverständlich sind uns auch sportlich soziale Kompetenzen sehr wichtig.

Datum: Montag 30. August bis Freitag 3. September 2021

Tagesplan:

  • Vormittag von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr
  • Mittagspause/Mittagessen von 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr
  • Nachmittag von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr

Verpflegung: zu Mittag wird ein ausgewogenes Menü durch eine Catering-Firma in der Schule organisiert

Ort: Sportgymnasiums Maria Enzersdorf, Gießhüblerstraße 37–39, 2344 Maria Enzersdorf

Die An- und Abreise erfolgt auf eigene Verantwortung

Kosten: € 140,00

darin enthalten sind die Benützungskosten für die Sporthalle und das Freigelände, die Mittagsverpflegung, die Betreuung und Aufsicht durch unsere geprüften Trainer, 1 Camp-Shirt und 1 Trainingsbag

 

Die Einzahlung auf unser Konto ist bis 30. Juni 2021 zu leisten (Vor- und Nachname bitte vermerken!)

Veranstalterkonto:

UBV Mödling IBAN AT65 4300 0417 0254 0000; BIC VBWIATW1

 

Die Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail bitte bis 10.Juni 2021 an paul.krumboeck@kabsi.at

Wichtiger Hinweis: Sollte Ihr Kind Allergien, eine chronische Erkrankung haben oder regelmäßig Medikamente einnehmen, bitten wir Sie, uns bei der Anmeldung zu informieren. E-Card immer mitführen!

Wir ersuchen Euch mit der Anmeldung, uns eine Telefonnummer anzugeben, wo Erziehungsberechtigte während der Zeit des Camps erreichbar sind.

Selbstverständlich werden wir uns an die zu diesem Zeitpunkt aktuellen Covid 19-Richtlinien halten. Genauere Informationen erhalten alle Teilnehmer von uns rechtzeitig.

Wir wünschen allen viel Freude und gutes Gelingen!

Paul Krumböck (im Namen des gesamten Vereinsvorstandes und Betreuerteams)

M: 0664/4869420

E: paul.krumboeck@kabsi.at

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Sieg zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Saison geht es für die Dragons nach Herzogenburg. In den ersten Minuten ist das Spiel noch ausgeglichen, aber beim Stand von 5:6 legen die Dragons einen 12:0 Run auf den Herzogenburger Hallenboden und gehen mit 17:6 in Führung. Karner Jr steuert gleich 8 Punkte bei. Krumböck legt noch einen Dreier nach

U16: Niederlage zum Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Saison treffen die U16-Jungdrachen zu Hause auf die Mannschaft aus Tulln. Im Laufe der Saison konnten beide Teams die Spiele gegen Deutsch Wagram und Wr. Neustadt deutlich gewinnen und im direkten Duell konnte Tulln das erste Aufeinandertreffen knapp für sich entscheiden. Mit einem Sieg mit mehr als 6 Punkten Differenz, hatten

H1: Heimniederlage gegen Bruck

Nach der hohen Auswärtsniederlage in Bruck waren die Dragons im Retourspiel zu Hause auf Revanche aus. Die ersten Minuten verlaufen nach Plan und die Dragons können inside über Pöcksteiner und Karner scoren und 8:5 in Führung gehen. Bruck sucht das Glück von außen und trifft alleine im 1. Viertel 4 Dreier und so entwickelt sich

SLmU19: Mödling vs. LZ Vorarlberg (81:88)

Leider auch im letzten Superligaspiel kein Sieg für die Jungdrachen Viertelstände: (29:28, 53:48, 66:68, 81:88) Auch wenn die Gäste aus dem Ländle nur mit 7 Spielern angereist waren, so waren die 3 wichtigen Spieler mit Bundesligaerfahrung (Erath F. + L. sowie Pitscheider) mit an Board. Es entwickelte sich von Beginn an ein Spiel bei dem

SL_mU19: Mödling vs. GGMT Vienna (80:92)

Harter Kampf gegen BC GGMT Vienna blieb unbelohnt (80:92) Viertelstände (19:21; 40:42; 57:66) Gegen die Wiener starteten die Jungdrachen ambitioniert und konnten das erste Viertel offen gestalten. Meist lag man dank eines überragenden Josh Tverdokhlibov (4 von 4 vom Dreier in Halbzeit 1 sowie starke 15 Punkte) sogar einige Punkte voran. Auch ein Viertel 2