mU14: Zweiter Saisonsieg trotz kleinem Kader gegen Wiener Neustadt (62:50)

Tapfer kämpfende Mödlinger holen Sieg gegen Blue Devils (62:50)

Viertelstände (18:16; 34:28; 46:38)

Die Voraussetzungen vor dem Spiel waren nicht die besten. Neben den Langzeitverletzten Jan, Marlon, Magnus und Flo W. kamen an diesem Wochenende wegen Krankheiten und Urlauben noch kurzfristig weitere Ausfälle hinzu (Max, Leon, Gabriel, Mathias), womit nur noch 8 Spieler auf dem Spielbericht geschrieben werden konnten.

Somit startete man mit einer neu zusammengewürfelten Starting Five (Matthieu, Flo, Jakob, Mika und Francis). Die ersten 4 Minuten gehörten uns und wir konnten eine kleine 8:2 Führung erspielen. Dann kam das Heimteam allerdings auch besser ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bis zur Halbzeitpause wobei wir immer ein paar Punkte voran lagen. Sein Visier besonders gut eingestellt hatte heute Matthieu der sich mit 25 Punkten zum Topscorer des Spieles krönte. Aber auch Mika (18 Punkte) und Matteo (11 Punkte) hatten ihre Highlights. In Halbzeit 2 plätscherte das Spiel dann lange Zeit hin und her. In Rückstand gerieten wir nicht mehr und konnten dank guter Defense schlussendlich einen sicheren 62:50 Sieg einfahren.

Fazit: In Anbetracht unserer vielen Ausfälle ist das Ergebnis durchaus in Ordnung. Die 8 die heute am Feld standen bekamen viel Spielzeit, die sie auch zu nutzen wussten. Auch unser Rookie Fabian erhielt wertvolle Einsatzzeit und konnte sein Können unter Beweis stellen. Alles in allem haben wir heute in den entscheidenden Phasen die wichtigen Dinge besser als der Gegner gemacht. Nun gilt es die Pause bis zum nächsten Spiel Mitte Jänner zu nutzen um an unseren Schwächen zu arbeiten und noch besser als Team zu agieren.

Scorer: Matthieu 25, Mika 17, Matteo 11, Flo M. + Francis je 4, Jakob 1, Milos, Fabian;

Autor: Landauer

Das könnte dich auch interessieren...

H1: Heimniederlage gegen Gmünd

Nach 3 Siegen in 4 Spielen stand das Heimspiel gegen Gmünd am Programm. Mit einem Sieg lebte noch die Chance auf die Top-4 und die Playoffs, entsprechend motiviert gehen die Dragons in das Spiel. Die ersten Minuten gehören aber den Gästen aus Gmünd, die gleich 5 Dreier im ersten Spielabschnitt treffen und mit 18:4 deutlich

H1: Wichtiger Auswärtssieg in Tulln

Im Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn Tulln zählte für die Dragons nur ein Sieg, am besten mit mehr als 9 Punkten Differenz, um das direkte Duell für sich zu entscheiden. Entsprechend motiviert starten die Dragons und Zimmerl kann im ersten Spielzug einen Pass abfangen und mit einem Dunk die 2:0 Führung erzielen. Leider ging es

H1: Souveräner Heimsieg gegen Bruck

Während Bruck stark ersatzgeschwächt in Mödling antritt, sind die Dragons fast komplett und voll motiviert einen Heimsieg einzufahren. Die ersten 4 Punkte kann Bruck erzielen, bis Zimmerl vom Dreier das erste Mal für die Mödlinger anschreiben kann. Rödhammer trifft den nächsten Dreier, aber Bruck kann dagegen halten und sich auf 10:6 absetzen. Danach können die

H1: Heimniederlage gegen Deutsch Wagram

Im Heimspiel gegen den Tabellendritten Deutsch Wagram wollen die Dragons auf der guten Leistung der Vorwoche gegen Traiskirchen aufbauen. Rödhammer startet die Partie mit den ersten 2 Punkten, doch Deutsch Wagram kann sich durch 3 getroffene Dreier in Serie zuerst auf 9:2 und bis Mitte des ersten Viertels bis auf 15:2 absetzen. Die Mödlinger begehen

H1: Auswärtssieg in Traiskirchen

Im ersten Spiel in 2024 treffen die Dragons bereits zum dritten Mal in dieser Saison auf die Lions aus Traiskirchen, nachdem man sich in den ersten 2 Begegnungen unter dem eigenen Wert geschlagen hat, wollen die Dragons entschlossener auftreten und einen Sieg aus Traiskirchen mitnehmen. Das Spiel fängt auch gut an, Pöcksteiner und Wollmann können