Letztes Spiel vor der Weihnachtspause (U16)

SKN St. Pölten Basketball vs. UBV Basketdragons Mödling: 54:65 (15:17; 30:30; 43:41; 54:65)

Unsere U16 trifft eine Woche vor Heiligabend auf St.Pölten. Die Wölfe aus der Landeshauptstadt spielen zwar außer Konkurrenz sind aber bisher noch ungeschlagen. Auch für die Mödlinger gilt es in diesem Spiel die erste Saisonniederlage zu verhindern.

Das Spiel startet mit abwechselnden “Runs” beider Teams, so steht es nach nur 3 gespielten Minuten 8:8. Auch im den restlichen Minuten des ersten Viertels kann sich niemand bemerkenswert absetzen. Offensiv starten beide Mannschaften gut und kommen zu schön herausgespielten Punkten. (15:17)

Auch im nächsten Viertel zeigen beide Teams schöne Angriffe. Gleich zu Anfang können die Mödlinger auf eine 7 Punkte-Führung erhöhen. Dieser kleine Vorsprung schrumpft bis zur Halbzeit durch kleine Unachtsamkeiten im Spielaufbau. Die Gäste schenken durch Ballverluste einige leichte Punkte her, so geht es mit einem Unentschieden (30:30) in die Kabine.

Den besseren Start nach der Halbzeit erwischt das Heimteam aus St. Pölten. In den ersten 3 Minuten können die Dragons nur einen Punkt aus einem Freiwurf holen. Die Heimmannschaft geht mit 3 Punkten in Führung. In den nächsten Minuten erhöhen die Gäste jedoch den Druck in der Defense, lassen keine Punkte mehr zu und scoren selbst 10 Punkte in Folge. Die letzten 3 Minuten des Viertel sind wieder die Wölfe am Drücker. 9 Punkte am Stück stellen bis zum Ende des 3. Viertels wieder eine Führung für das Heimteam her. (43:41)

Das vierte Viertel verspricht nach diesem Spielverlauf sehr viel. Die Dragons beginnen den letzten Spielabschnitt mit Limlei, Fleischmann, Greicha, Hofsommer und Beta. Mit Druck übers Ganze Feld wollen die Gäste dem Gegner den Spielaufbau schwer machen. Trotz einiger verworfener Freiwürfe finden die Dragons den Weg zum Korb und treffen ihre Würfe auch von außen. Mit 6 Minuten zu Spielen gleichen die St. Pöltner mit einem Dreier nochmal aus, es steht 46:46. Angeführt von Stefan Greicha (10 Punkte im 4. Viertel) behalten die Mödlinger in den letzten Minuten die Nerven. Durch die tolle Defense kann St. Pölten in den letzten Minuten nicht mehr mithalten und es fallen sogar noch zwei 3er für die Jungdrachen. Endstand: 54:65!

Fazit: Ein sehr spannendes Spiel, in dem wir als Team gemeinsam bis zum Ende gekämpft haben. Der Einsatz der letzten Wochen und Monate im Training macht sich bezahlt. Einzig negative Kritik ist die Freiwurfquote. Von 29 versuchten Freiwürfen finden nur 7 ihr Ziel. Da gibt es noch viel Luft nach oben… Gratulation auch an Benni, war eine super Leistung i er deinem ersten U16 Spiel, weiter so! Bis Weihnachten ungeschlagen zu sein ist eine tolle Leistung auf die wir sehr stolz sein können. Jetzt heißt es im Training weiter fokussiert zu bleiben und nicht übermütig zu werden, Job is not finished #Mambamentality

Im Jänner erwarten uns noch 2 Auswärtsspiele gegen Dt. Wagram (15.1.) und Traiskirchen (21.1). Genießt die Ferien, wir starten am 9.1.2023 in die 2. Halbzeit der Saison!

Scorer: Hofsommer 21; Greicha 20; Fleischmann 8; Limlei 7; Demirovic 3; Hornung 2; Beta 2; Lehmann 2; Kozlica; Kozlica; Schramm

Freiwürfe: 7/29 (24,1%)

Das könnte dich auch interessieren...

24/25 Basketdragons Trainingslager

Auch diese Jahr gibt es vor unserem Saisonstart im September ein Trainingscamp für alle Altersklassen von U14 bis U19. Unser Ziel ist es, sportlich solide Grundlagen zu erarbeiten und damit gute Voraussetzungen für das neue Saison zu schaffen. Das bezieht sich nicht nur auf basketballspezifische Inhalte in Technik und Taktik, sondern betrifft auch motorische Grundeigenschaften

Partnerstädtischer Sportaustausch geht in die nächste Runde

Wie schon seit Jahrzehnten wird, das U14 Team der Basketdragons auch diese Jahr wieder am Turnier der Schwesterstadt in Luxemburg, Esch-sur-Alzette, teilnehmen. Im Rahme dieses Partnerstädtischen Austausch wird nicht nur der Europäische gemeinschaftliche Ansatz gelebt und ausgeweitet sondern auch sportlich können sich die Dragons international messen. Wie jeder Jahr findet das Turnier zu Pfingsten statt.

H1: Start-Ziel Sieg gegen Mistelbach

Im letzten Spiel der Regular Season treffen die Dragons zu Hause auf die Mannschaft aus Mistelbach, die vor 2 Runden den amtierenden Meister Baden schlagen konnten. Die Dragons waren also gewarnt und starteten entsprechend konzentriert in die Partie. Rödhammer trifft gleich zu Beginn zwei Dreier und bringt die Dragons 6:0 in Führung. Mistelbach kann auf